Start Die Eringerkühe
Banner
Banner
Start

z.B. berlin kochweg 10
Ziel
Ringkuhkampf @Grächen
Dorfplatz
3925 Grächen
developed by gcsoft.de

Im Wallis gibt es eine weltweit einzigartige Rinderrasse: die Eringer Rasse. Dieses robuste Tier zeichnet sich durch die Besonderheit aus, für die Hierarchie in der Herde zu kämpfen. Diese Kämpfe wickeln sich auf natürliche Weise ab. Wenn die Kühe im Frühling beim Alpaufzug den Stall verlassen, treffen sie mit den Hörnern aufeinander.

Es handelt sich um eine urtypische Viehrasse aus dem Val d’Hérens. Die schwarzen Kampfkühe gehören zum Wallis wie dessen 13 Wappensterne. Sie unterscheiden sich nicht nur in Farbe und Temperament von den herkömmlichen Viehrassen. Dank ihrer relativ kurzen Beine sind sie trotz der schon fast monströsen Masse flink am Berg und raffinierte Kämpferinnen. All diese Eigenschaften, zu denen eine grosse Portion Stolz und Anmut hinzukommt, machen die Eringerkühe zu echten Königinnen. Entsprechend sind sie für ihre Besitzer viel mehr als nur Vieh. Ihr Stellenwert kommt demjenigen von Haustieren gleich – erst recht, wenn sie aus eigener Zucht stammen.